header empty 900x100

Die Stadtkapelle stellt sich vor ....

SkE2014m resize

Seit ihrer Gründung 1979 strebt die Stadtkapelle danach, ihren in der Vereinssatzung verankerten Auftrag zu erfüllen und unter anderem eng mit der Stadt Eppingen zusammenzuarbeiten und diese vor allem bei offiziellen Anlässen zu unterstützen und zu repräsentieren. Auch pflegt die Stadtkapelle gute musikalische Beziehungen zu Eppingens Partnerstädten Wassy und Epping. Kann man sich außerdem Anlässe wie Stadtbahneinweihung oder verkaufsoffener Kerwe-Sonntag ohne Blasmusik vom Orchester der Stadtkapelle vorstellen?

Die Stadtkapelle Eppingen ist Mitglied des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg, Kreisverband Heilbronn. Wir nutzen das breite Fortbildungsangebot des Verbands auf allen Ebenen, insbesondere auch die Weiterbildungsmöglichkeiten für Jungmusikerinnen und -musiker.

Die Stadtkapelle hat derzeit knapp 150 aktive Musiker. Die mehr als 180 fördernden Mitglieder leisten mit ihrem Mitgliedsbeitrag und ihrer tatkräftigen Mithilfe bei Veranstaltungen einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung unserer kulturellen Arbeit.

aktive mitglieder

Neben dem musikalischen Schwerpunkt sind uns auch die persönlichen Kontakte untereinander wichtig. Dies beweisen unsere vielfältigen Freizeitaktivitäten: Das jährliche Zeltwochenende, Silvesterfeier, Konzertbesuche und Grillfeste sind nur einige Beispiele für unser umfangreiches Vereinsleben. Dies gilt gleichermaßen für die Jugendarbeit und für das Verhältnis zu den fördernden Mitgliedern.

Die Stadtkapelle Eppingen ist ein sehr junger Verein. Dies spiegelt sich nicht nur im späten Gründungsjahr 1979 wieder, sondern auch in der Altersstruktur der aktiven Mitglieder. Das Durchschnittsalter im Orchester liegt bei 32 Jahren. 93 der 148 aktiven Musiker sind unter 18 Jahre alt. Das Durchschnittsalter aller aktiven Musiker beträgt 18 Jahre.

Dennoch können wir in Eppingen auf eine lange Bläsertradition zurückblicken: Die Stadtkapelle erhielt 1989 die Pro-Musica-Plakette für 150 Jahre Blasmusiktradition und für besondere Verdienste um die Pflege des instrumentalen Musizierens. In den nun fast 180 Jahren ununterbrochener Blasmusikgeschichte spielte vor allem die Feuerwehrkapelle eine große Rolle. In noch früherer Zeit waren es die Eppinger Stadtpfeifer, die in Sachen Blasmusik die Anfänge im Kraichgau machten.